Kundenreferenzen

Truphone vernetzt blitzschnell die MachineMax-Flotte

Truphone vernetzt blitzschnell die MachineMax-Flotte

"Mit der Unterstützung von Truphone, sind wir zuversichtlich, dass wir unsere schnelle globale Expansion fortsetzen können, indem wir nahtlose globale Konnektivität bieten.”

Amit Rai, CEO, MachineMax

Das in London ansässige Unternehmen MachineMax wurde von CEMEX Ventures als eines der Top 50 ConTech-Startup-Unternehmen im Jahr 2019 ausgewählt und gewann auch die Auszeichnung "Smart Use of Machinery: Technology for Heavy Plant"-Preis auf dem NCE TechFest gewonnen.

Das Unternehmen produziert spezielle Sensoren für Off-Highway-Schwergeräte — Traktoren, Kipplaster, Bagger, jeder Marke und jeden Modells — und verschickt sie weltweit. Seine Kunden nutzen die Sensoren, um ihre Maschinen zu überwachen und Erkenntnisse über Effizienz, Produktivität und Kraftstoffkosten zu erhalten, die ihnen helfen, Rentabilität zu maximieren und Emissionen zu reduzieren.

Doch obwohl MachineMax seinen Kunden revolutionäre drahtlose Telematik anbieten konnte, gelang es dem Unternehmen nicht die Konnektivität für seine Fahrzeugflotten zu vereinfachen. LoRa war für die Einführung an großen Standorten nicht wirtschaftlich, und ein SIM-Steckplatz und die Beschaffung lokaler SIM-Karten waren nicht gut geeignet für ein autarkes Gerät, das weltweit ausgeliefert werden sollte. 

So war es jedenfalls, bis schließlich die Zusammenarbeit mit Truphone begann.

Wie eSIM das MachineMax-Angebot veränderte

Das Engagement von Truphone für die eSIM-Technologie (embedded SIM) hat MachineMax einen enormen Wettbewerbsvorteil verschafft — und seinen Kunden eine einfache Lösung für die Konnektivität ihrer Off-Highway-Fahrzeuge.

Mit der Integration der hochmodernen eSIM-Technologie von Truphone in seinen Geräte — und dank des Truphone-Netzes, das 2G, 3G, 4G und CAT-M1/LTE-M-Netzwerke weltweit nutzt — kann MachineMax direkt und sofort Konnektivität anbieten, ganz egal wo die Geräte auf der Welt eingesetzt werden.

Außerdem können über die Truphone for Things-Plattform eSIM-Profile in der Flotte der Kunden aus der Ferne und im großen Stil aktualisiert und verbunden werden. Benutzer haben die Möglichkeit, die Konnektivität für Tausende von Geräten über eine einfache, aber leistungsstarke Schnittstelle bereitzustellen und zu verwalten.

Das Angebot von MachineMax für vernetzte Geräte gibt den Kunden des Unternehmens die Gewissheit, dass ihre Geräteflotte rund um die Uhr überwacht werden kann, unabhängig von Standortgröße und Hersteller.

Und es gibt dem CEO von MachineMax, Amit Rai, auch Selbstvertrauen. "Mit der Unterstützung von Truphone sind wir zuversichtlich, dass wir unsere schnelle globale Expansion fortsetzen können, indem wir nahtlose globale Konnektivität bieten.”

IoT-Konnektivität aus einer Hand

Truphone for Things verbindet zuvor fragmentierte Elemente des Internet of Things-Ökosystems miteinander — für Konnektivität aus einer Hand.

Das globale Mobilfunknetz des Unternehmens wird genutzt, um Geräte überall miteinander zu vernetzen — über eine Reihe von Niedrig- und Hochleistungsnetzwerken. Und die volle Kontrolle wird über eine benutzerfreundliche Management-Plattform bereitgestellt.

Es ist also kein Wunder, dass ständig neue Partnerschaften wie die mit MachineMax entstehen. Denn die Hersteller versuchen, das Potenzial des Internet of Things für ihre Kunden zu erschließen.

Mehr über Truphone for Things lesen Sie hier.

Weitere Artikel