Arrow Dropdown arrow Play

Mehr als nur ein Hype: Die eSIM von Truphone

Mehr als nur ein Hype: Die eSIM von Truphone

„... und wo ist da der Haken?“

Das ist oft die erste Frage, die wir uns stellen, wenn wir von Neuigkeiten hören, die zu schön sind, um wahr zu sein. Wir alle sind verständlicherweise eher zurückhaltend, einem Hype zu glauben, insbesondere wenn eine neue Technologie beginnt, eine begeisterte Fan-Gemeinde um sich zu versammeln.

Im Online-Journalismus werden der Nutzen und das Potenzial von Innovationen oft übertrieben dargestellt, um mehr Klicks und Aufrufe zu provozieren.. Es ist nachvollziehbar, wenn Kritiker und Verbraucher irgendwann misstrauisch werden, vor allem, wenn etwas fast übereinstimmend gepriesen wird.

Genau das ist bei eSIM der Fall. In den letzten Jahren war eine Flut von immer begeisterteren Artikeln und Kommentaren über ihre vielen Vorteile zu lesen. Zahlreiche Zeitschriften und Zeitungen haben diese Technologie hochgelobt und sie als bahnbrechend, revolutionär und zukunftsweisend bezeichnet.

Wir sind unweigerlich an dem Punkt angelangt, an dem einige skeptische Leser Zweifel anmelden und möglicherweise den Verdacht haben, dass die Berichte über eingebettete SIMs überzogen oder übertrieben sind. Die Tatsache, dass diese Technologie diese Begeisterung wirklich verdient hat, macht es umso wichtiger, sich mit den Zweifeln auseinanderzusetzen.
Wir wollen auf einige der Argumente eingehen, die von Gegnern der eSIM immer wider vorgebracht werden. Aber zunächst muss erst einmal klar sein, wogegen sie eigentlich sind. 

Die nächste große Entwicklung

Seit der Entwicklung der SIM-Karte ist es in diesem Bereich nicht wirklich weitergegegangen. Die auswechselbare SIM-Karte ermöglichte die Vernetzung unserer Telefone und Geräte, und während das Design und die Leistung des Mobilteils perfektioniert wurden, sind diese kleinen Kunststoffchips zwar geschrumpft, aber sie sind immer noch da.

Bis jetzt.

Das eSIM erfüllt die gleiche Funktion wie die normale auswechselbare SIM-Karte und kann noch einiges mehr. Die eSim ist ein wiederbeschreibbarer Chip direkt auf der Hauptplatine eines Geräts, mit dem die Komponenten eines Telefons vollständig in sich geschlossen funktionieren können.

Ist sie wirklich die nächste bedeutende Entwicklung in der Telekommunikation? Ja - und hier die Gründe.

Mit einem eSIM-fähigen Gerät können Verbraucher nun die Vorteile der sofort verfügbaren Konnektivität nutzen, ohne dazu noch eine SIM-Karte kaufen zu müssen. Ein Benutzer kann sein Gerät einfach einschalten, den gewünschten Datentarif herunterladen und online gehen.

Dies eröffnet eine Reihe neuer Möglichkeiten, da die fernkonfigurierte Bereitstellung der SIM den Markt der Mobilfunkbetreiber ganz neu aufmischt. Ab sofort gehören nämlich auch erweiterte IoT-Funktionen und vieles mehr zum Angebot. Warum gibt es trotz dieser Vielzahl von offensichtlichen Vorteilen immer noch Zweifel an der Glaubwürdigkeit dies eSIM-Konzepts? 

Roaming- - neu definiert

Eines der ersten Argumente, die bei der Diskussion über die Vorteile der eSIM genannt werden, ist ihr Potenzial, die Roaming-Gebühren im Ausland zu eliminieren.

Mit der eSIM können Sie, wenn Sie in einem neuen Land ankommen, einfach einen lokalen Plan auf Ihr Gerät herunterladen. Der Nutzer zahlt Ortstarife und vermeidet unnötige Gebühren.

Neuere Online-Artikel behaupten jedoch, dass diese Funktion nicht wesentlich ist, da es bereits eine Antwort auf dieses Problem gibt.

Dies Lösung besteht anscheinend darin, eine andere SIM-Karte für das Land zu kaufen, in dem Sie sich gerade befinden. Diese würden Sie dann entweder in Ihrem normalen Gerät oder in einem zweiten Handy verwenden, das Sie speziell für diesen Zweck gekauft haben.

Das trifft technisch gesehen für Länder zu, die die Vorschriften des Know Your Customer (KYC) nicht befolgen. Bei der Abwägung dieser Optionen gibt es jedoch einen klaren Gewinner. Mit einer eSIM in Ihrem Gerät, sei es ein Smartphone, eine verbundene Uhr oder etwas anderes, bei dem Sie sich auf die Konnektivität verlassen, können Sie mehrere SIM-Profile hosten. Sie können Ihre eigene Nummer behalten und das gewünschte Profil sogar noch vor der Reise herunterladen. Das Einrichten eines neuen Tarifs geht so schnell und einfach wie das Herunterladen einer App.

Die eigentliche Stärke des eSIM ist ihre Fähigkeit, zu nahtloser Anpassung und Vereinfachung. Bestimmte Funktionen sind sicher auch ohne sie möglich, wenn auch mit mehreren Geräten, mehreren verschiedenen SIMs und der Notwendigkeit, die Karte (und Ihre Telefonnummer) jedes Mal physisch zu wechseln, wenn Sie einen neuen Tarif brauchen. Mit der eSIM hingegen wird dieser ganze Prozess intuitiv, einfach und letztlich stressfrei.

Sofortige Konnektivität

Es gibt noch ein weiteres Thema, das in letzter Zeit als Gegenargument zu den offensichtlichen Vorteilen der eSIM angesprochen wurde: das Einrichten eines Profils selbst.

Ein kürzlich bei LinkedIn veröffentlichter Artikel, der später in anderen Online-Artikeln zitiert wird und deren Inhalte beeinflusst hat, weist auf dieses angebliche Problem hin. Wie kann man online gehen und einen gewünschten Tarif herunterladen, wenn man nicht über ein SIM-Profil verfügt?

Dieses Argument wurde spezifisch als Hindernis für die Vernetzung auf Reisen dargestellt. Tatsächlich ist das weder im In- noch im Ausland ein wirkliches Problem.

Jedes eSIM-fähige Gerät verfügt bereits über eine gewisse eingebaute Konnektivität. Truphone ist ein Marktführer in diesem System und ermöglicht die Konfiguration des Vernetzungsprofils („Bootstrap“) - eine sofortige Verbindung, die in das eSIM integriert ist und völlig unabhängig von einem Datentarif existiert.

Damit kann hat Ihr Gerät jederzeit und überall Zugang zu einer Auswahl von Mobilfunkbetreibern und Tarifen. Das ist ein oft übersehener und regelmäßig missverstandener Aspekt der Benutzererfahrung der eSIM, wird aber zunehmend zu einem wesentlichen Element der Gerätevernetzung.

 

Informationen sind der Schlüssel zum Erfolg

„Das verstehe ich nicht - wie kann man ohne Datentarif vernetzt werden?“

Das ist die klassische Grundlage der meisten, wenn nicht sogar aller Einwände gegen die eSIM. Es mag wie ein logisches Gegenargument klingen, ist aber tatsächlich nur ein Beweis für mangelnde Informationen zur Sache.

Je mehr der Verbraucher über die eSIM weiß und versteht, desto klarer werden ihm die Vorteile dieser Technologie. Die Tatsachen sprechen alle für sich, und je mehr wir die Technologie entmystifizieren, desto sicherer wird sich sich ihren Platz in der Zukunft der Telekommunikation und der Herstellung verbundener Geräte verschaffen.

Bei einem echten Hype wird es immer Gegenstimmen geben, die auf mangelndem Verständnis beruhen. Bei der eSIM gelingt die Aufklärung am besten über das Produkt selbst. Je mehr man weiß, desto offensichtlicher sind die Vorteile.

Related