Zurück

Wem die Stunde schlägt: MiFID II und das Ende von „Management by Policy“ 

Die Stunde hat geschlagen. Mit jedem Atemzug nähern wir uns dem Ende von „Management by Policy“ (MBP).

Am 3. Januar 2018 wird die überarbeitete Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (Markets in Financial Instruments Directive II, MiFID II) in Kraft treten. In deren Mittelpunkt steht die EU-weite Forderung, dass künftig alle mobilen Gespräche und jegliche elektronische Kommunikation aufgezeichnet werden müssen. Davon betroffen werden die meisten in der EU tätigen Wertpapierfirmen sein. In diesem Whitepaper werden die gesetzlichen Veränderungen sowie die Erfahrungen, die man mit dieser Problematik in Großbritannien gemacht hat, unter die Lupe genommen. Außerdem wird erläutert, warum MBP kein sicherer, praktikabler Weg mehr ist, um die Anforderungen von MiFID II zu erfüllen.

Dieses Dokument widmet sich mehreren Schwerpunktbereichen:

  • Die neue Gesetzeslage in der EU
  • Die britischen Erfahrungen mit der Anrufaufzeichnung
  • Warum „Management by Policy" scheitert
  • Die sich immer weiter entwickelnde Technologie

Arrow Dropdown arrow Play